Schadet Schnellladen dem Handy-Akku? Macht es den Akku kaputt?

Ist es schädlich, ein Schnellladegerät zu verwenden? Wird eine hohe Stromstärke iPhone und Android-Telefone beschädigen? Alle Kuriositäten zum Thema Schnellladen finden Sie in diesem Ratgeber.

Ist es schädlich, ein Schnellladegerät zu verwenden? Wird eine hohe Stromstärke iPhone und Android-Telefone beschädigen?

Untersuchungen zufolge ist das wichtigste Kriterium, das das Verbraucherverhalten von Smartphones beeinflusst, die Akkulaufzeit, noch vor der Kamera. Allerdings konnte „zu geringe Akkulaufzeit“, eines der größten Probleme von Smartphone-Nutzern, nicht gelöst werden. Produzenten; Obwohl es verschiedene Optimierungslösungen für schnelles Aufladen, Energiesparmodus und besseren Stromverbrauch bietet, bleiben die Akkus der schwächste Punkt von Telefonen.

Ist die Schnellladefunktion, die in fast allen Markenhandys wie Xiaomi, Apple und Samsung zu finden ist, also schädlich? Wird das Telefon durch die Verwendung eines Schnellladeadapters beschädigt? Warum laden Akkus gegen Ende langsam auf? Hier sind ihre Antworten:

{tocify} $title={Inhaltsverzeichnis}

Schnellladen schadet dem Akku nicht

Akkuforscher und Ingenieure fragen: „Verkürzt Schnellladen die Batterielebensdauer?“ Auf die Frage „Solange es keine Probleme mit dem Akku oder der Elektronik des Ladegeräts gibt, wird die Verwendung eines Ladegeräts mit hoher Ampere dem Telefon oder dem Akku keinen Schaden zufügen.“ Antworten als.

Herkömmliche Ladegeräte, die im Lieferumfang vieler Telefone enthalten sind, haben eine elektrische Übertragungsleistung von 5 oder 10 W. Bei High-End-Telefonen können diese Werte noch viel, viel höher überschritten werden. So sehr, dass das 65-W-unterstützte Reno Ace-Modell von Oppo in einer halben Stunde von 0 auf 100 Prozent aufgeladen werden kann.

In den Flaggschiff-Smartphone der neuen Generation mit 120-W-Schnellladung warten Technologien auf uns, die den 4000-mAh-Akku in 13 Minuten aufladen können. Diese utopisch anmutenden Zahlen stellen bei einem gut gemachten Batteriemanagement kein Problem dar. Dazu ist es notwendig, das Funktionsprinzip von Batterien gut zu verstehen.

Batterien arbeiten in zwei Phasen. In der ersten Stufe wird die fast oder völlig entladene Batterie sehr schnell mit Spannung geladen. Dieser Vorgang findet innerhalb der ersten 10, 15 oder 30 Minuten statt, in denen der Akku einen Ladungsprozentsatz zwischen 50 % und 70 % erreicht. Der einzige Grund dafür ist, die negativen Auswirkungen des Schnellladens in der ersten Phase auf die Batteriegesundheit langfristig aufzufangen.

Hersteller geben auch an, dass an dieser Stelle in einer bestimmten Zeit schnell geladen wird. Apple gibt beispielsweise an, dass das iPhone 13 mit seinem Schnellladegerät in nur 30 Minuten zu 50% schnell aufgeladen werden kann.

Schnellladen schadet dem Akku nicht

Warum wird mein Handy langsam aufgeladen?

Verlangsamt sich die Ladegeschwindigkeit, nachdem Ihr Handy 70 % aufgeladen ist? Dies ist die zweite Phase des Ladevorgangs. Denn wenn noch 20 % oder 30 % einer vollen Ladung übrig sind, nimmt die Ladegeschwindigkeit erheblich ab. An diesem Punkt ist das langsame Aufladen des Handys ein Eingriff des Batteriemanagementsystems, um die Gesundheit der Batterie zu schützen, und es ist ein Prozess, der sorgfältig verwaltet werden muss. Andernfalls kann der Akku ernsthaft beschädigt werden.

Um dies an einem Beispiel zu erläutern; Stellen wir uns die Akku als Schwamm vor. Wenn Wasser zum ersten Mal auf einen trockenen Schwamm gegossen wird, wird das Wasser schnell absorbiert. Wir können uns das als Schnellladephase für den Akku vorstellen. Gießt man weiterhin die gleiche Menge Wasser auf den nassen Schwamm, kann der durchnässte Schwamm kein Wasser mehr aufnehmen und bildet Blasen an seiner Oberfläche. Auch der Akku kann durch die Spannung, die er nicht laden kann, beschädigt werden, genau wie der Schwamm.

Am Ende kann man sagen, solange das Akku Managementsystem erfolgreich ist, dass Schnellladen dem Akku nicht schadet.

Ist es schädlich, das Handy über Nacht aufzuladen?

Ist es schädlich, das Handy über Nacht aufzuladen?
Ist das Schnellladen von Smartphonen schädlich?

Mit zunehmender Batteriegröße können zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden, um die Akkulebensdauer zu verlängern. Wenn beispielsweise eine Akku aufgeladen wird, steigt die Spannung und die Batterie wird Spannung ausgesetzt, insbesondere wenn noch etwa 20 % bis zur vollen Ladung übrig sind. Hersteller von Elektroautos laden Batterien nur zu 80 % auf, um diesen Stress zu vermeiden. Auf diese Weise wird die Belastung durch Hochspannung durch größere Akkukapazität vermieden und die Batterien werden länger genutzt.

Dies ist jedoch bei Elektroautos der Fall, deren Akkus 4000-mal größer sind als Smartphone-Akkus. Denn obwohl eine solche Einschränkung für Smartphones nicht erforderlich ist, ist eine der bekanntesten Tatsachen über Smartphone-Akkus die Behauptung, dass es schädlich ist, das Telefon über Nacht aufgeladen zu lassen. Allerdings kommt auch hier das Batteriemanagementsystem ins Spiel und es werden keine Risikofaktoren berücksichtigt.

Akkumanagementsystem von Smartphones; Dank der eingebauten Schutzschaltungen wurde es entwickelt, um den elektrischen Strom zu unterbrechen, wenn die Batterie vollständig geladen ist (100%), selbst wenn sie an das Ladegerät angeschlossen ist. Daher ist es kein Problem, das Telefon nachts aufgeladen zu lassen.

Zum Kalibrieren des Akkus darf die Ladung nicht vollständig entladen sein

In einigen Fällen können Batterien für eine genauere Anzeige des Batterieprozentsatzes kalibriert werden. Wir können dies kurz zusammenfassen, indem wir die Ladung des Akkus auf 0 % reduzieren und ihn dann auf 100 % aufladen. Allerdings gehört auch die Batteriekalibrierung zu den bekannten Fehlern.

Das vollständige Entladen eines Akkus kann chemische Reaktionen hervorrufen, die die Lebensdauer des Akkus mit der Zeit verkürzen können. Darüber hinaus führen Smartphones bereits eine Batteriekalibrierung durch.

Zum Kalibrieren des Akkus darf die Ladung nicht vollständig entladen sein

Batteriemanagementsystem in Smartphones; enthält Sicherheitsfunktionen, die das Telefon herunterfahren, wenn der Akku unter ein sicheres Energieniveau fällt, um zu verhindern, dass der Akku entladen wird.

Wenn der Laden Prozentsatz unter 30 % fällt, verhindert das Anschließen des Telefons an das Ladegerät daher, dass der Akku belastet wird, und verlängert seine Lebensdauer.

Osman Polat

Tech Editor

Kommentar veröffentlichen (0)
Neuere Ältere