Wer ist Iwasaki Yataro?

Wenn Sie sich fragen, wer Iwasaki Yataro ist, der Gründer der Mitsubishi Group, können Sie einen Blick auf unsere Inhalte werfen.

Unternehmen der Mitsubishi Group sind in verschiedenen Bereichen sowohl in Japan als auch auf der ganzen Welt beliebt. Von 1870 bis heute haben sich die Präsidenten von Mitsubishi dafür eingesetzt, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Gleichzeitig haben sie entschlossene Schritte unternommen, um die Unternehmen der Mitsubishi Group (Mitsubishi Gruppe) in allen Industrie- und Dienstleistungsbereichen zu erweitern. Wann begann also die Geschichte von Mitsubishi, das sich durch sein globales Tätigkeitsspektrum auszeichnet? Wer ist der Gründer von Mitsubishi? Yataro Iwasaki war 1870 der Gründer von Mitsubishi, wie es heute bekannt ist. Wer ist also Yataro Iwasaki?

Yataro Iwasaki ist ein japanischer Geschäftsmann und Finanzier, der maßgeblich zum wirtschaftlichen Wohlstand Japans beigetragen hat. Die Leistungen von Yataro Iwasaki haben einen unermesslichen Einfluss auf die aktuelle Mitsubishi Group. Tatsächlich verwendet Iwasaki in seinen Aussagen häufig das Konzept der „Verantwortung gegenüber der Gesellschaft“. Dabei betonte er, dass unternehmerische Aktivitäten stets im Interesse der Gesellschaft und des Landes erfolgen sollten.

Im Zusammenhang mit diesem Konzept gibt es drei Prinzipien, die Mitsubishi als DNA akzeptiert. Dank dieser drei Prinzipien sind das gegenseitige Engagement der Unternehmen und der Beitrag zur Gemeinschaft sehr wichtig. Mitsubishi begann als ursprüngliches Transportunternehmen, das 1870 gegründet wurde, und ist heute ein diversifizierter globaler Konzern. Mitsubishi hat seinen Sitz in Japan und ist in den meisten Bereichen führend.

Fragen Sie sich also, wer Yataro Iwasaki ist, wer den Grundstein für diesen Erfolg gelegt hat? Was ist die Geschichte von Mitsubishi, das 1870 als Reederei gegründet wurde? Was ist die Mitsubishi Group? Wenn Sie sich über die Antworten auf diese Fragen und über Iwasakis Geschichte wundern, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie. Beginnen wir nun mit der Antwort auf die Frage „Wer ist Iwasaki Yataro?“

{tocify} $title={Inhaltsverzeichnis}

Wer ist Yataro Iwasaki?

Yataro Iwasaki ist ein japanischer Finanzier und Geschäftsmann. Iwasaki ist der Gründer von Mitsubishi. Gleichzeitig ist Iwasaki als Samurai der Tosa Daimyosu bekannt. Iwasaki wurde in der Meiji-Zeit geboren und versuchte, eine solide Grundlage für die moderne japanische Wirtschaft zu legen, die sich um das Wohlergehen und die Verteidigung des Landes kümmerte. In diesem Zusammenhang widmete Iwasaki sein Leben dem Wohlergehen Japans und nutzte dabei den Geist der Samurai. Wer ist Yataro Iwasaki außer diesen? Wie begann Iwasakis Mitsubishi-Geschichte?

Yataro Iwasaki wurde am 9. Januar 1835 geboren. Iwasaki wurde in der Kōchi-Stadt Shikoku, einer der vier größten Inseln Japans, geboren. Iwasakis Tod war am 7. Februar 1885. Iwasaki starb 1885 an Magenkrebs. Iwasaki, der im Alter von 50 Jahren in Tokio starb, war das Kind einer Bauernfamilie. Es ist bekannt, dass seine Familie dem Adel der Samurai-Krieger angehörte. Zu den Erklärungen gehört jedoch, dass sein Ururgroßvater seinen Samurai-Status aufgrund von Schulden verkauft hat.

Yataro Iwasaki gibt an, dass er zu einem offenen und neugierigen Menschen erzogen wurde. Iwasaki, auch als Industrieller bekannt, ist unter anderem auf sein Geschäftsverständnis und seine Fähigkeit, sein Geschäft in eine vorteilhafte Richtung zu entwickeln, zurückzuführen. Iwasaki sammelte verschiedene Fähigkeiten und Erfahrungen im Geschäftsumfeld und gründete Tsukumo Shokai, aus dem 1870 die Mitsubishi Group wurde. Somit ist er der Vorgesetzte der Mitsubishi Group.

Iwasaki Yataro Karriere

Wir erwähnten, dass Iwasaki als Samurai der Tosa Daimyosu bekannt war. In Japan gründen Tosa-Clans einen Orden, um junge Menschen zu ermutigen, den Ehrgeiz zu haben, eine gute Wirtschaft aufzubauen. Darüber hinaus war Iwasaki für den Handel der Daimyō über den Hafen von Nagasaki verantwortlich.

Iwasaki Yataro Karriere
Geburtsort von Yataro und Yanosuke Iwasaki Bild: mitsubishi.com

Iwasaki, der für den Tosa-Clan arbeitete, ging im Alter von 19 Jahren nach Tokio, um eine Ausbildung zu erhalten. Aufgrund eines Streits zwischen Baba Iwasaki und dem Dorfvorsteher kehrte er jedoch ein Jahr später zurück. Bei diesem Streit wurde sein Vater schwer verletzt. Daraufhin gefiel es Yataro Iwasaki nicht, dass der örtliche Richter den Fall nicht anhörte. Iwasaki wurde für sieben Monate ins Gefängnis geschickt, weil er dem Richter Korruption vorgeworfen hatte. Nach seiner Entlassung hatte er Schwierigkeiten, Arbeit zu finden. Nachdem er eine Zeit lang arbeitslos war, wurde er Dorfschullehrer.

Nach seiner Rückkehr nach Tokio knüpfte Iwasaki Kontakte zu politischen Aktivisten und arbeitete eine Zeit lang mit dem Reformisten Yoshida Toyo zusammen. In kurzer Zeit arbeitete er über Yoshida Toyo als Beamter in der Tosa-Regierung. Anschließend übernahm er die oberste Position und war für den Handel im Nagasaki-Handelsbüro des Tosa-Clans verantwortlich. Mit dieser Beförderung wurde er für den Handel mit Kampferöl und -papier verantwortlich, um im Handelsbüro von Nagasaki Schiffe, Waffen und Munition zu kaufen.

Nach der Meici-Restaurierung gründete Iwasaki seine eigene Firma, Tsukumo Shokai. Bei der Meici-Restauration verblieb die Macht beim Kaiser. Während dieser Turbulenzen zog Iwasaki nach Osaka. Anschließend verpachtete er die Handelsrechte der Tsukumo Trading Company. Das 1870 gegründete Unternehmen ist heute als Mitsubishi bekannt. Tsukumo Shokai ist eine Reederei. Im Jahr 1873 wurde der Name in Mitsubishi geändert.

Was ist Mitsubishi?

Die Mitsubishi Group ist eine Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Japan. Das Unternehmen besteht aus Mitsubishi Corporation und Mitsubishi Motors sowie ähnlichen großen internationalen Unternehmen. Die Ursprünge von Mitsubishi reichen bis in die 1870er Jahre zurück. Es wurde 1870 von Yataro Iwasaki gegründet. Sein historischer Ursprung liegt zwischen 1870 und 1947. II. Die Besetzung Japans erfolgte nach dem Zweiten Weltkrieg. Aus diesem Grund musste das fusionierte Unternehmen Mitsubishi Zaibatsu aufgelöst werden.

Unternehmen der Mitsubishi Group dominieren den Markt in verschiedenen Bereichen sowohl in Japan als auch auf der ganzen Welt. Heute trägt das Unternehmen mit seinem breiten Spektrum an Aktivitäten zu globalen und lokalen Gesellschaften bei. Das Unternehmen, das in verschiedenen Bereichen neue Wege beschritten hat, brachte 2009 das weltweit erste in Serie gefertigte Elektrofahrzeug auf den Markt. Daten aus dem Jahr 2019 zufolge erwirtschaftet Mitsubishi 10 Prozent des japanischen BIP (Bruttoinlandsprodukt).

Die Mitsubishi Group besteht aus drei Hauptunternehmen. Diese; Die Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ, Mitsubishi Corporation und Mitsubishi Heavy Industries. Die Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ ist eine der größten Banken Japans. Mitsubishi Corporation ist ein allgemeines Handelsunternehmen. Mitsubishi Heavy Industries ist ein produzierendes Unternehmen.

Die DNA von Mitsubishi basiert auf Managementphilosophien, die das Unternehmen „Drei Prinzipien“ nennt. Gemäß diesen drei Grundsätzen teilen die Unternehmen von Mitsubishi das gleiche Erbe. Die drei Prinzipien sind „Shoki Hoko“, „Shoji Komei“ und „Ritsugyo Boeki“. Shoki Hoko bedeutet unternehmerische Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. Shoji Komei bedeutet Ehrlichkeit und Gerechtigkeit. Ritsugyo Boeki bedeutet globales Verständnis.

Darüber hinaus leistet Mitsubishi auf verschiedene Weise einen Beitrag zur Gesellschaft. Gleichzeitig führen die Konzernunternehmen individuell verschiedene CSR-Aktivitäten durch. Wissenschaftliche Forschungsaktivitäten sowie Kultur, Kunst und Sport werden von vier Stiftungen durchgeführt. Somit leistet Mitsubishi als ermutigendes Unternehmen einen Beitrag zur Gesellschaft. Die vier gegründeten Stiftungen sind „Toyo Bunko“, „Mitsubishi Economic Research Institute“, „Mitsubishi Yowakai Foundation“ und „Seikado Foundation“.

Gründung von Mitsubishi

Bei der Gründung von Mitsubishi wählte Yataro Iwasaki ein aus der Kombination resultierendes Emblem. Diesem Emblem zufolge umfasst es drei Eichenblätter, das Emblem der Krone des Daimy von Tosa, und den Diamanten, seine Familienkrone. Andererseits bedeutet das Wort „Mitsu“ drei und bishi Diamant.

Gründung von Mitsubishi

Yataro Iwasakis Mitsubishi-Geschichte begann mit Erfolgen und Beförderungen, nachdem er in jungen Jahren einen Schritt in seiner Karriere gemacht hatte. Iwasako wurde verletzt, als es zu den internen Konflikten namens Meici-Restaurierung kam. Nach dieser Verletzung gründete Yataro Iwasaki 1870 seine eigene Reederei. Der Name des Unternehmens war Tsukumo Shokai. Allerdings verpachtete der Tsukumo-Clan seine Handelsrechte an die Tosa Trading Company.

Japan bemühte sich damals, mit dem Tempo der westlichen Welt Schritt zu halten. Aus diesem Grund wollte Iwasaki sein Geschäft schnell ausbauen und in verschiedene Produktions- und Handelsbereiche expandieren. Der Name des Unternehmens Tsukumo Shokai hat zwei verschiedene Änderungen erfahren. Einer davon war 1872 der Name Mitsukawa Shokai. Die andere Veränderung war Mitsubishi Shokai im Jahr 1874. Darüber hinaus unterstützte Iwasaki die 1882 gegründete Karshinto-Partei. Ziel war es, mit dieser Unterstützung sein Gewerbe auszubauen.

Zwischen 1874 und 1875 unterzeichnete Iwasaki einen Vertrag mit der japanischen Regierung. Im Rahmen dieses Vertrages wurde der Transport japanischer Soldaten und Kriegsmaterial vereinbart. So entstanden enge Beziehungen zwischen Mitsubishi und der japanischen Regierung. Im Laufe der Zeit war der Erfolg von Mitsubishi mit dem Aufstieg des modernen japanischen Staates verbunden. In den folgenden Jahren wurde in den Bereichen Bergbau, Schiffsreparatur und Finanzen investiert.

Während Mitsubishi vom Seehandel aus wuchs, versuchte das Unternehmen auch, an Land zu operieren und seine Präsenz zu erweitern. 1884 wurde die Nagasaki-Werft gepachtet und Japans erstes Stahldampfschiff gebaut. 1893 wurde das Unternehmen von Yataro Iwasakis Sohn Hisaya übernommen. Damit trat Mitsubishi in die Umstrukturierungsphase ein. Neben den Bereichen Bergbau und Schiffbau kamen neue Bereiche für Bankwesen, Immobilien, Marketing und Management hinzu.

Moderne Ära

Bis 1916 war Mitsubishi moderner geworden. Daher erfolgte die Produktion verschiedener Transport- und Verteidigungsfahrzeuge wie Automobile und Flugzeuge. 1921 wurde der Firmenname in Mitsubishi Electric geändert. Tatsächlich nahm das Unternehmen unter dem Namen Mitsubishi Electric eine führende Position in der Produktion von elektrischen Haushaltsgeräten und Elektromaschinen ein. II. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Unternehmen in rund 100 Handelssegmente aufgeteilt.

Heute entwickelt Mitsubishi Produkte für Anwender in vielen Bereichen. Zu diesen Bereichen gehören Klimaanlage, Automobil, Fernsehen, Aufzug und viele andere Kategorien. Darüber hinaus beschäftigt sich das Unternehmen auch mit Raumfahrt- und Luftfahrttechnologien. Es ist auch anzumerken, dass sie auch an der Roboterproduktion arbeiten.

Wer ist Iwasaki Yataro: Allgemeine Bewertung

In diesem Inhalt sprachen wir über die Geschichte von Yataro Iwasaki, dem Gründer von Mitsubishi, der seit 1870 eine führende Position innehat. Wir haben auch die Gründungsgeschichte von Mitsubishi angesprochen. Wir haben untersucht, was die Mitsubishi Group ist.

Mitsubishi gilt als führendes Unternehmen, das für seine Spitzentechnologien, seine globale Reichweite und seinen Dienst an der Gesellschaft bekannt ist. Darüber hinaus agieren die unabhängigen Unternehmen der Mitsubishi Group getrennt voneinander und verfolgen unterschiedliche Managementstrategien. Darüber hinaus haben sie den gleichen gemeinsamen Nenner im Verständnis von drei Prinzipien, die als Mitsubishis DNA gelten.

Das in den 1870er Jahren unter dem Namen Tsukumo Shokai gegründete Unternehmen scheint in den 1920er Jahren zum größten Unternehmen Japans geworden zu sein. Daraus lässt sich erkennen, dass es eine wichtige Rolle für das Wirtschaftswachstum Japans spielt. Es wurde beobachtet, dass im Zusammenhang mit dem schnellen Wachstum viele verschiedene Unternehmen der Mitsubishi Group gegründet wurden. Dazu gehört auch Mitsubishi Electric, das 1921 aus dem Konzern ausschied. Ebenso gibt es unabhängige Unternehmen wie Mitsubishi Motors und Mitsubishi Steel.

Hinter all diesem Erfolg steht Yataro Iwasaki, der Gründer von Mitsubishi. Mitsubishi wurde 1950 als Reederei gegründet und in drei Einheiten aufgeteilt. Zu diesen Abteilungen gehören West Japan Heavy-Industries Ltd. und Central Japan Heavy-Industries Ltd. und Ostjapanische Schwerindustrie. In den 1970er Jahren wurde die heute bedeutende Automobilabteilung als Mitsubishi Motors Corporation gegründet. So begann man mit der Produktion und Vermarktung von Automobilen.

Die Mitsubishi Group hat Fortschritte gemacht, indem sie ihre Macht auf lokalen und internationalen Märkten im Management und in der technischen Expertise jedes Unternehmens ausgebaut hat. Die Mitsubishi Group, die sich im Laufe der Jahre gewandelt hat, scheint drei motivierende Prinzipien zu haben. Mit diesen drei Prinzipien entsteht ein gemeinsames Engagement. Diese; Bereicherung der Gesellschaft, Fairness und Ehrlichkeit im Geschäftsverkehr und eine globale Perspektive.

Als Ergebnis all dessen erscheint Yataro Iwasaki, den man als Hauptheld der mehr als 150-jährigen Geschichte bezeichnen kann. Diese Geschichte, auf der Mitsubishi den Grundstein legte, ist ein wichtiger Teil des heutigen Unternehmens. Wie fanden Sie in diesem Zusammenhang die Geschichte von Yataro Iwasaki, dem Gründer der Firma Mitsubishi? Was denkst du über Yataro Iwasaki? Im Kommentarbereich unten können Sie uns Ihre Meinung zu Yataro Iwasaki mitteilen.

Osman Polat

Tech Editor

Kommentar veröffentlichen (0)
Neuere Ältere