Sicheres Fahren bei Regenwetter: Tipps ✔️

Regenwetter ist oft eine Herausforderung für Autofahrer. Darauf sollten Autofahrer für sicheres Fahren bei Regenwetter achten!

Sicheres Fahren bei Regenwetter - Tipps

Regenwetter ist oft eine Herausforderung für Autofahrer. In diesem Zusammenhang reicht es aus, einige Tricks vor dem Losfahren und während der Fahrt zu beachten, um die Schwierigkeiten zu überwinden.

Mit der Zunahme der Niederschläge müssen Fahrer bei stark regnerischen Wetterbedingungen; Sie werden gewarnt, die Profiltiefe der Reifen zu kontrollieren, die Nebelscheinwerfer nicht zu benutzen und bei Aquaplaning die Füße vom Gaspedal zu nehmen.

{tocify} $title={Inhalt}

Was Sie vor der Fahrt bei Regenwetter beachten sollten

  • Überlegen Sie, ob Ihre Reise bei starkem Regen wirklich notwendig ist oder ob Sie besser warten sollten, bis der Regen aufhört.
  • Wenn Sie bei nassem Wetter fahren müssen, überprüfen Sie Ihre Frontscheibenwischer, bevor Sie losfahren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Front- und Heckscheibenwischer in gutem Zustand sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ändern Sie es sofort.

Sicheres Fahren bei Regenwetter - Tipps

  • Überprüfen Sie die Profiltiefe Ihrer Reifen. Uniroyal empfiehlt eine Mindestprofiltiefe von 3 mm für Sommer- oder Ganzjahresreifen und 4 mm für Winterreifen.
  • Füllen Sie den Kraftstofftank. Bei starkem Regen kommt der Verkehr oft zum Erliegen. Das Letzte, was Sie brauchen, ist auf der Straße zu bleiben, wenn Ihnen der Kraftstoff ausgeht, während Ihre Scheibenwischer, Klimaanlage und Scheinwerfer laufen.
  • Informieren Sie sich ausführlich über die Klima- und Heizungssysteme Ihres Fahrzeugs, um zu erfahren, wie Sie den Beschlag im Fahrzeuginneren schnell entfernen können.
  • Informieren Sie sich per Funk oder Internet über Straßensperren, Unfälle oder Überschwemmungen auf Ihrer Route und ändern Sie ggf. Ihre Route.

Schalten Sie im Straßenverkehr das Abblendlicht ein.

  • Achten Sie auf Ihre Geschwindigkeit und halten Sie mindestens 4 Sekunden Abstand zum Vordermann. Selbst mit Regenreifen ist Ihr Bremsweg länger als auf trockener Straße. Wenn sich ein Fahrzeug direkt hinter Ihnen befindet, lassen Sie es überholen.
  • Schalten Sie Ihr Abblendlicht ein. Verwenden Sie nicht Ihre Nebelscheinwerfer.
  • Achten Sie auf Wasser aus Lastwagen und schnell fahrenden Fahrzeugen. Dies kann Ihr Sehvermögen für kurze Zeit einschränken. Vermeiden Sie es ebenfalls, in der Nähe von Fußgängern oder Radfahrern durch Pfützen zu rasen, da Ihr Fahrzeug auch Wasser spritzen kann.
  • Fahrzeuge gehen bei Regenwetter häufiger kaputt, da Feuchtigkeit Probleme mit Strom und Motoren verursachen kann. Wenn Ihr Fahrzeug eine Panne hat, halten Sie die Motorhaube geschlossen, um weitere Schäden zu vermeiden. Wenn Ihr Motor nach dem Überqueren großer Pfützen ausgeht, versuchen Sie nicht, ihn neu zu starten.
  • Wenn Ihre Reifen beim Durchfahren von Pfützen den Kontakt zur Fahrbahn verlieren, kann dies zu Aquaplaning führen. Wenn Sie spüren, dass die Lenkung plötzlich leichter wird, nehmen Sie den Fuß vom Gaspedal, reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit, bis Sie die Kontrolle wiedererlangen, aber bremsen Sie nicht.
  • An diesem Punkt ist es eine gute Idee, Ihr Bremspedal leicht zu bürsten, um etwas Reibung und Wärme zu erhalten, damit verbleibende Feuchtigkeit verdunstet.

Als Ergebnis

In diesem Artikel habe ich darüber gesprochen, wie Sie Ihr Auto, Ihren LKW oder Ihren Wohnwagen bei Regenwetter sicher fahren können. Ich hoffe, dass dies eine sichere Fahrt bei nassem oder stürmischem Wetter gewährleistet.

Osman Polat

Tech Editor

Kommentar veröffentlichen (0)
Neuere Ältere